FAQs

FAQs – COLLAPEN – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN


Was versteht man unter Microneedling?

Das Microneedling gilt als eine Revolution unter den Anti-Aging-Methoden zur Behandlung ästhetischer Hautprobleme. Es ist eine sehr effektive und schonende Hautbehandlung zur Verbesserung des Hausbildes. Punktgenau perforieren feine Nadeln die Haut und fügen gezielt minimale Verletzungen herbei, die den Revitalisierungs- und Regenerationsprozess auslösen.

Was ist der CollaPEN?

Der CollaPEN ist eine Innovation im Bereich des Microneedling aus den USA – auch bekannt als Collagen-Induktions-Therapie oder perkutane Collageninduktion. Der CollaPEN verfügt über eine Vielzahl feinster Titannadeln, die senkrecht in die Haut eindringen.

Was passiert bei einem Microneedling mit dem CollaPEN?

Beim medizinischen Microneedling wird die Haut mit einem elektronisch gesteuerten CollaPEN behandelt, dessen Behandlungsaufsatz aus 12 bzw. 36 sehr feinen, sterilen Titannadeln mit einer Eindringtiefe von 0,25 mm bis 2,5 mm besteht. Ein leistungsstarker Motor garantiert ein minimalinvasives Eindringen der Nadeln in die Haut mit bis zu 10.000 Einstichen pro Minute.

Was bewirkt ein Microneedling mit dem CollaPEN?

Das Microneedling bewirkt die Reizung der Zellen, wodurch die Durchblutung angeregt, die Regeneration der Haut gefördert und die Erneuerung der Zellen angestoßen wird. Je nach eingestellter Geschwindigkeit können bei dieser Technik tausende von Mikrokanälen geöffnet werden, welche die Kollagen,- und Elastin-Produktion der Bindegewebszellen stimuliert und verjüngende Wirkstoffe tief in das Gewebe speichert.

Was ist der Vorteil einer Behandlung mit dem CollaPEN gegenüber Dermalroller?

Der größte Vorteil liegt darin, dass mit dem CollaPEN unterschiedliche Eindringtiefen für jedes einzelne Hautareal eingestellt werden kann. Damit ist gewährleistet, dass für jedes Hautareal das bestmögliche Ergebnis erzielt wird. Zudem können 10.000 Einstiche pro Minute erzielt werden, was mit dem Dermaroller nicht möglich ist. Durch die hohe Geschwindigkeit des elektronisch gesteuerten CollaPEN sind die Einstiche wesentlich weniger spürbar als bei einem Dermaroller. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dermalrollern arbeitet der CollaPen mit einem gleichbleibenden Druck und einer konstanten Nadelbewegung wesentlich effektiver. Ein weiterer positiver Effekt ist die gesteigerte Aufnahmefähigkeit der Haut für Wirkstoffprodukte.

Was kann mit dem CollaPEN behandelt werden?

CollaPEN kann am gesamten Körper durchgeführt werden und ist für folgende Indikationen geeignet:

  • Porenverkleinerung sowie Verfeinerung des Hautbildes
  • Akne,- und chirurgische Narben
  • Aufhellung von Pigmentflecken
  • Straffung erschlaffter Haut und Faltenreduktion
  • Reduktion von Dehnungsstreifen
  • Optimale Resultate zur Hautverjüngung in Verbindung mit der NovaCutis MESO-Linie

Ist eine Microneedling Behandlung mit dem CollaPEN schmerzhaft?

Die Behandlung ist schmerzarm, da die sehr feinen Nadeln nur bis zu einer gewissen Tiefe in die Haut eindringen. Diese kann bei Bedarf vorher mit einer Betäubungscreme vorbehandelt werden. Der CollaPEN wurde so konzipiert, dass die Perforation der Haut mikroskopisch klein ist.

Nach wievielen Behandlungen ist das Ergebnis der CollaPEN Behandlung sichtbar?

Die Wirkung des CollaPen setzt bereits nach wenigen Behandlungen ein. Um allerdings ein optimales Ergebnis beim medizinischen Microneedling mit dem CollaPEN zu erreichen, werden je nach Körperregion und Hautbeschaffenheit mindestens 2 Behandlungen im Abstand von einem Monat empfohlen. Anschließend sind Auffrischungsbehandlungen in Abstand von 4 Wochen zu empfehlen.